Wenn der Herbst kommt und die Tage kürzer werden, dann bringt er es mit sich, dass uns etwas Alltägliches wie Licht noch viel kostbarer erscheint. Es ist so schön zu sehen, wie einzelne, kleine Lichter es vermögen, die Dunkelheit zu erleuchten, wenn man sie zusammen scheinen lässt. Das wollen wir zum diesjährigen Martinstag. Gemeinsam wollen wir unsere Laternenlichter leuchten lassen und uns daran erinnern, wie wir auch metaphorisch ein Licht in die Welt tragen können, indem wir teilen, andere ermutigen und ihnen helfen.

Die Martinsfeste werden in Schmölln, Großdrebnitz und Bischofswerda stattfinden. Der Beginn ist jeweils um 17 Uhr in den Kirchen. In Bischofswerda starten wir in der Christuskirche und laufen dann gemeinsam mit unseren Laternen zur Katholischen Kirche, wo es einen Abschlusssegen geben wird.

Wir freuen uns auf euch und eure zahlreichen, bunten und hell leuchtenden Laternen!