Zum nunmehr 15. Mal findet im Januar 2020 das nächste Frühstückstreffen für Frauen statt und wir heißen Sie schon jetzt ganz herzlich willkommen. Wir, die Frauen des Vorbereitungsteams sind dankbar für die vielen schönen Momente in all den Jahren.

Auch in diesem Jahr hoffen wir, dass wir Sie mit den von uns ausgewählten Themen, ansprechen können. Als Referentin begrüßen wir ganz herzlich Annelore Schmidt aus Neukirch. Frau Schmidt ist ausgebildete Therapeutische Seelsorgerin; Familientherapeutin; Traumafachberaterin, Supervisorin und Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Unsere Freitagabendveranstaltung am 24.01.2020 beginnen wir wie immer 19 Uhr in der Kreuzkirche Bischofswerda mit  dem Thema: „Miteinander reden“

Wir leben im Zeitalter der Kommunikation. Männer und Frauen sollen ein unterschiedliches Verständnis für Kommunikation haben. Im Vortrag wird auf die Aussage des unterschiedlichen Verständnisses Bezug genommen und die Frage, was beinhaltet eine Nachricht, wird betrachtet. Ebenfalls wird Frau Schmidt auf Störungen und die Wichtigkeit der zwischenmenschlichen Kommunikation eingehen.

Eingeladen sind ALLE, die das Thema anspricht, egal ob  alleinstehend oder als Paar, egal ob mit oder ohne Konfession. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre mit der Referentin ins Gespräch zu kommen.

Die Eintrittskarten können im Pfarramt der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Bischofswerda erworben werden und kosten für die Freitagveranstaltung 8 €.

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Dienstag: 9-12 und 14-17.30 Uhr und Donnerstag: 9-12 Uhr

 

Der Sonnabendvormittag gehört allen Frauen. In der Gaststätte „Al Pinno Verde“  (ehemals Grüne Tanne) in Putzkau treffen sich am 25.01.2020 9.00 Uhr 180 interessierte Frauen, um das Thema „ Seelenschmerz – von Tränen und Bernstein“ zu hören. Kurz zum Inhalt: Kränkungen und Zurückweisungen berühren unsere Seele stark. Wir sind verletzt und fühlen uns in unserem Selbstwert getroffen. Dies kann eine tiefe Krise in uns auslösen. Zum Überwinden benötigen wir für uns ungewohnte Reaktionsweisen, die für uns oder andere förderlich sein können. Dieser Vortrag soll Ihnen Möglichkeiten zeigen, wie der Schmerz der Seele und die Tränen zu Perlen werden können.

Die Sonnabendvormittagveranstaltung ist ausverkauft.